Für das Beste, was vor uns liegt. Die Mercedes-Benz B-Klasse.

B-Klasse wurde von Mercedes-Benz in Design und Technik überarbeitet. Im Mittelpunkt der Modellpflege standen Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Komfort. Hier wurden weitere Fortschritte erzielt.

Die B-Klasse entwickelte sich seit ihrer Marktpremiere im Sommer 2005 zum Vorbild für eine neue Auto-Spezies, die Vorteile verschiedener Fahrzeugkonzepte vereint: Der Viertürer bietet das dynamische Design einer Sportlimousine, die Außenmaße eines Kompaktwagens, das Raumangebot eines Kombi, die Variabilität eines Minivan und die Sicherheit eines Mercedes-Benz.

Durch eine neu gestaltete Frontpartie erscheint die B-Klasse souveräner als bisher. Dafür sorgt vor allem die Kühlermaske mit drei graumetallic lackierten, chromverzierten Querlamellen und dem mittig integrierten Mercedes-Stern. Auch der neu gestaltete Stoßfänger, dessen Design den großen unteren Lufteinlass betont, und die modifizierte Motorhaube bestimmen den dominanten Auftritt der B-Klasse. Diese neue Formensprache lässt die Front breit und damit besonders kraftvoll erscheinen und symbolisiert die sportlichen Eigenschaften der B-Klasse deutlicher als bisher. Das Seitendesign wirkt harmonischer und eleganter als bisher: Außenspiegelgehäuse, Türgriffe und Schwellerverkleidungen sind jetzt bei allen Modellvarianten in Wagenfarbe lackiert.
Der dynamische Linienfluss der Front- und Seitenpartie findet in der Heckgestaltung seine Fortsetzung. Die direkte optische Verbindung schaffen die Rückleuchten, deren Oberkanten die seitliche Charakterlinie wie aus einem Guss aufnehmen. Die Rückleuchten lenken den Blick auf die große Heckklappe, die eine ergonomisch verbesserte Chromgriffleiste erhält.

Hohe Wertanmutung, Liebe zum Detail und großzügiges Raumgefühl - diese Eindrücke vermittelt die B-Klasse seit jeher. Die gelungene Komposition aus Formen, Farben und Materialien schafft im Zusammenspiel mit dem generösen Raumangebot, der angenehmen Haptik aller Oberflächen-Materialien und den großen Glasflächen eine ausgeprägte Wohlfühl-Atmosphäre. Dazu trägt die hohe Sitzposition bei, die der Übersichtlichkeit dient, während die relativ hohe Bordkante ein Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Mit Ultraschall und Elektro-Lenkung automatisch einparken

Das Elektronische Stabilitäts-Programm hat Mercedes-Benz um eine neue serienmäßige Funktion erweitert: eine automatische Berganfahrhilfe. Sie verhindert das Zurückrollen der B-Klasse, wenn der Fahrer beim Anfahren an einer Steigung vom Brems- auf das Gaspedal wechselt. In solchen Situationen hält ESP® den Bremsdruck für kurze Zeit aufrecht, sodass er bequem anfahren kann.

Beim Einparken haben Autofahrer künftig weniger Stress. Der neu entwickelte aktive Parkassistent (Wunschausstattung) sucht passende Längsparklücken beim Vorbeifahren und erledigt beim Rückwärtseinparken alle Lenkmanöver. Die Technik: Unterhalb von 35 km/h tasten seitliche Ultraschallsensoren den Bereich links und rechts neben der B-Klasse ab und messen Länge und Tiefe der Parklücken. Per Displayanzeige informiert das System den Fahrer, wenn eine geeignete Parkmöglichkeit gefunden wurde. Legt er den Rückwärtsgang ein, bestätigt die Anzeige und gibt Gas, übernimmt der aktive Parkassistent das Lenken und manövriert das Auto automatisch in die Parklücke. Der Autofahrer muss dabei lediglich Gas geben und die Bremse bedienen; die Ultraschallsensoren der PARKTRONIC unterstützen ihn dabei und informieren über den Abstand zum Fahrzeug vor und hinter der B-Klasse.



Mit einer Vielzahl, zum Teil serienmäßiger Fahrassistenzsysteme hat die B-Klasse den Sicherheitsstandard in der Kompaktklasse neu definiert. Der COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS erweitert die Funktionen von COLLISION PREVENTION ASSIST um eine autonome Teilbremsung zur Verringerung der Gefahr von Auffahrunfällen.