Was macht eigentlich ein Ausbildungsbotschafter?

Gerade mal 26 und schon „in diplomatischer Mission“ unterwegs: Christopher Volkmann hat genau das geschafft. Der angehende Automobilkaufmann, der derzeit seine Berufsausbildung bei S&G in Petersberg OT Sennewitz absolviert, ist „Ausbildungsbotschafter“ mit Zertifikat der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau. Als einer von rund zehn Azubis berichtet er in allgemeinbildenden Schulen des IHK-Bezirks über eine Ausbildung bei S&G und seine ganz persönlichen Erfahrungen. Ganz schön spannend. Aber was brachte den gebürtigen Niedersachsen eigentlich dazu, parallel zum Azubi-Alltag auch noch Botschafterdienste zu leisten? Christopher Volkmann: „Viele interessante Ausbildungsberufe sind bei Jugendlichen leider noch immer viel zu wenig bekannt. Zugleich tun sich viele schwer damit, bei der Ausbildung die richtige Wahl zu treffen.“

Hier kommt die/der IHK-Ausbildungsbotschafter/-in ins Spiel: Das Projekt, mit dem Christopher Volkmann auch „sein“ Unternehmen - die S&G Automobil GmbH - repräsentiert, hilft Schülerinnen und Schülern Klarheit darüber zu gewinnen, welcher Ausbildungsberuf wirklich zu ihnen passt. Die Informationen, die sie dabei aus dem Azubi-Alltag vermittelt bekommen, wirken auf die Jugendlichen besonders glaubwürdig. Ausbildungsbotschafter Christopher Volkmann kann sich mit seiner Aufgabe jedenfalls „zu 100 Prozent identifizieren“: „Für die Schülerinnen und Schüler ist es einfach wichtig, aus erster Hand zu erfahren, was sie in einer Ausbildung erwartet. Und mir macht es riesig Spaß, ihnen davon zu erzählen; denn eine Ausbildung bei S&G kann ich in dem Fall nur empfehlen.“