Der neue EQC. Der Mercedes unter den Elektrischen.

Mit erstaunlicher Reichweite, umfassender Ladeinfrastruktur und höchstem Sicherheitsniveau vermittelt der Mercedes-Benz EQC ein völlig neues Gefühl von elektrischem Fahren. Dabei vereint der Neuling progressive Sicherheit mit avantgardistischer Elektro-Ästhetik. In puncto Qualität, Sicherheit und Komfort ist der EQC der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen und überzeugt in der Summe seiner Eigenschaften.

Außen wie innen verkörpert der EQC die Designsprache des Progressiven Luxus. Dieser entsteht durch das Zusammenspiel einer bislang unbekannten Schönheit, dem bewussten Aufeinandertreffen digitaler und analoger Elemente sowie dem nahtlosen Ineinander-Übergehen von intuitivem und physischem Design.

Herzstück des neuen EQC ist die Hochvoltbatterie. Dank extrem hoher Leistungsdichte speichert sie die Energie für zwei elektrische Antriebseinheiten an Vorder- und Hinterachse. Um die hohen Mercedes-Benz Sicherheitsansprüche zu erfüllen, ist sie gut geschützt im Fahrzeugboden verbaut. Das senkt den Fahrzeugschwerpunkt und sorgt für ein sattes, dynamisches Fahrgefühl.

Einmal anmelden. Überall laden. Mit Mercedes me Charge.

Mit Mercedes me Charge erhalten Sie Zugang zu einer Vielzahl öffentlicher Ladestationen, die sich zum Beispiel in der Stadt, an Einkaufszentren oder Raststätten befinden. An der Ladesäule können Sie den Ladevorgang dann ganz einfach über die Anzeige auf dem Media-Display, die Smartphone-App oder die RFID-Karte starten. Alles Weitere wird über Mercedes me Charge völlig automatisch geregelt. Eine Anmeldung, eine Abrechnung.

Laden: unterwegs oder zu Hause. An Gleich- oder Wechselstromladern.

Serienmäßig ausgestattet ist der EQC mit einem 7,4 kW AC- und einem 110 kW DC-Bordlader. An öffentlichen DC-Ladestationen, zum Beispiel entlang der Autobahnen, lässt sich der EQC zügig aufladen – mit bis zu 110 kW. Darüber hinaus kann man dank des Wechselstrom-Ladesystems aber auch an fast jeder öffentlichen AC-Ladestation „Strom tanken“, z. B. auf Parkplätzen mit bis zu 7,4 kW.

Zu Hause lässt sich der EQC an der Wallbox mit bis zu 7,4 kW schnell, sicher und komfortabel aufladen. Das geht natürlich auch an der Haushaltssteckdose, wo der Ladevorgang (bei max. 2,3 kW) dann deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt. Damit Sie das rein elektrische Fahrerlebnis ganz unbeschwert genießen können, gibt es das sogenannte Batteriezertifikat. Es garantiert Ihnen eine einwandfrei funktionierende Batterie und deckt auch einen signifikanten Kapazitätsverlust der Batterie ab. Es gilt acht Jahre oder bis zu einer Gesamtfahrleistung von 160.000 km.