Stylischer Allrounder mit Rennstrecken-Genen. Der neue AMG GLC 63 S Coupé.

Bestmögliche Connectivity und Alltagstauglichkeit in einem SUV-Coupé? Mit dem Facelift der erfolgreichen GLC 63 4MATIC+ Modelle hat Mercedes-AMG genau das geschafft. Den Kern des Mid-Size-Performance SUV bildet der 4,0-Liter-Achtzylinder-Biturbomotor, der im S-Modell ganze 375 kW (510 PS) leistet und ein maximales Drehmoment von 700 Nm vorweisen kann. Diese Tatsache macht den GLC 63 S 4MATIC+ zum einzigen Fahrzeug im Wettbewerbsumfeld, das von einem Achtzylinder-Biturbomotor angetrieben wird. Die Kraft wird von einem AMG SPEEDSHIFT MCT 9G Automatikgetriebe an den intelligenten Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ übertragen, welcher eine vollvariable Momentenverteilung auf Vorder- und Hinterachse gewährleistet und somit die Vorteile der verschiedenen Antriebskonzepte miteinander verbindet.

In Kombination mit dem AMG RIDE CONTROL+ Luftfahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung, dem nun für alle Varianten serienmäßigen, elektronisch gesteuerten Hinterachs-Sperrdifferenzial und den dynamischen Motorlagern, die nur beim S-Modell zur Serienausstattung gehören, eignet sich der GLC 63 S 4MATIC+ perfekt für die Rennstrecke. Doch auch von außen setzt sich das Facelift-Modell deutlich vom Vorgänger ab. Die AMG spezifische Kühlerverkleidung mit vertikalen, schwarzen Lamellen und die neu gestalteten, flacheren LED High Performance Scheinwerfer verstärken die optische Präsenz der Front.



Das muskulöse Heck mit der Coupé-typischen abfallenden Dachlinie wird von der breiten Heckschürze, dem Diffusor und den hochglanzverchromten, trapezförmigen Doppelendrohrblenden in typischer AMG-Optik dominiert. Bei Nacht sorgen die ebenfalls neu designten LED-Heckleuchten für ein unverwechselbares Licht-Signet mit markanten Blöcken in hinterleuchteter Edge-Light-Ausführung. Exklusive Design-Highlights heben das S-Modell optisch deutlich von der Standard-Version ab. Neben den 20-Zoll-Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design und den Schwellerverkleidungen mit Einlegern in Iridiumsilber matt macht vor allem die Heckschürze mit Diffusorfinnen und Diffusorbrett deutlich, dass es sich bei dem Fahrzeug um die S-Variante handelt.

Der fahrdynamische Anspruch wird auch im Interieur durch serienmäßige Sportsitze in Ledernachbildung ARTICO, kombiniert mit Mikrofaser DINAMICA und zahlreiche AMG-spezifische Bedienelemente deutlich. Optional umschließen Fahrer und Beifahrer die AMG Performance Sitze mit integrierter Kopfstütze. Die S-Variante bietet ein noch umfangreicheres Ausstattungspaket, zum Beispiel mit dem AMG Lenkrad in Leder Nappa schwarz / Mikrofaser DINAMICA und den AMG Wappen in den Kopfstützen vorne. Am Lenkrad befinden sich beim S-Modell außerdem serienmäßig die innovativen Lenkradtasten, welche eine griffgünstige Bedienung der AMG Fahrprogramme und weiterer frei programmierbarer AMG Funktionen, wie der 3-stufigen AMG RIDE CONTROL+, dem 3-stufigen ESP oder der optionalen AMG Performance Abgasanlage mit Klappensteuerung, direkt am Lenkrad ermöglichen.

Mit dem Facelift des GLC 63 S 4MATIC+ wurde außerdem das neue MBUX Infotainmentsystem in das Cockpit integriert. Egal ob mit Touchpad, Touch Control Buttons am Lenkrad, Touchscreen, per Spracheingabe oder Gestensteuerung: Das Bedienkonzept des Mid-Size-Performance SUV ist ebenso vielseitig wie flexibel. Doch nicht nur die innovative Bedienung von Fahrzeug und Infotainmentsystem machen den GLC 63 S 4MATIC+ zu einem alltagstauglichen Allrounder. Die Coupé-Version verfügt trotz der sportlich, agilen Form über viel Platz für Passagiere und Gepäck, einen variablen Innenraum, eine umfangreiche Sicherheitsausstattung sowie einen hohen Langstreckenkomfort.